Winterwandern in Aich-Assach

"Der Schnee knirscht unter den Schuhen. Herabfallende Schneekristalle glitzern in der Sonne. Der Atem gefriert und bildet eine weiße Wolke. Vom Gesicht sieht man nur die Augen. Haube und Schal verdecken den Rest."

Beinahe kitschig und klischeehaft. Aber so ist es in Wirklichkeit. Wenn man nach einem guten Frühstück der Enns entlang wandert.

Vom Hotel Kollerhof aus erreicht man die Enns in 15 Minuten. Bei der Brücke in der Au geht man dann linker Hand immer der Enns entlang durch die geforenen Aulandschaft. Allerlei Spuren im Schnee laden zum Raten ein, zu welchem Tier sie wohl gehören. Enten suchen in der Enns nach Futter und hin und wieder schreckt ein Reh auf. Nach gut 40 Minuten erreicht man die Ortschaft Pruggern. Geht weiter über die Brücke, wo der Gasthof Bierfriedl steht und zum aufwärmen einlädt. Gleich nach dem Gasthof führt der Weg wieder zurück nach Aich Assach. Vorbei an einem Bauernhof mit gefühlt tausend bunten Objekten, aus vergangener Zeit an den Hauswänden. Man folgt einfach diesem Weg weiter in westlicher Richtung bis zu den Fischteichen. Hier muß man etwas aufpassen. Denn man muß einen Bahnsteig überqueren. Gleich bei der ersten Fischhütte scharf rechts. Über die Bahngleise und dann kann man die Ortschaft Aich schon sehen. Im Winter stellt es kein Problem dar, wenn man querfeldein über die Wiesen geht. Im Sommer sollte man das allerdings nicht machen. Wer das nicht will, nimmt einfach den Wanderweg. Bei der ersten Brücke ist man wieder am Ausgangspunkt und kann gleich wieder nach Assach zum Kollerhof wandern. Oder man geht weiter bis nach Aich. Das ist nur um 4 Kilometer länger. Auch ist es egal ob Sie links oder rechts der Enns wandern.

Diese Wanderung kann man wirlich nur empfehlen. Besonders an richtig kalten Tagen zeigt sich die Enns und die Aulandschaft von einem seiner schönsten Kleider.

Der Friedrich Zauner Weg - ein Höhenweg mit Aussicht

Der Friedrich Zauner Weg ist ein Teilstück des 100 Panorama Wanderweges und führt von Assach nach Weißenbach. Vom Dorfplatz bei der Feuerwehr vorbei geht es zuerst über eine Forststraße vorbei an Feldern und Wiesen bis man zum Wald kommt. Hier geht es ein kurzes Stück steiler bergauf bis man am Höhenweg ankommt. Dieser schlängelt sich durchwegs in einer gleicher Höhenlage nach Weißenbach. Unter uns liegt Aich mit seinem Freizeitsee. Von hier aus kann man auch gut beobachten wie das Dorf gewachsen ist, und noch immer wächst. Auf Grund der sonnigen Lage von Aich Assach und der guten Infrastruktur möchten viele nach Aich Assach ziehen. Auch die Grundstückspreise sind noch moderat.

Ein gutes Stück weiter kann man dann die Skifahrer am Hauser Kaibling beobachten. Besonders an Wochenenden, am späteren Nachmittag geht es dort zu wie auf einem Ameisenhaufen. Alle wollen hinunter.

Beim letzten Bauernhof kommen wir dann zu einer Straßenkurve und wir nehmen den Weg hinunter. Dann geht es wieder in den Wald hinein. Vorbei an kleinen Fischteichen und einem kleinen Bach folgend kommen wir wieder zu einer Straße. Hier kann man sich entscheiden ob man die kleine Nebenstraße für den Rückweg benutzt, oder die Ennsbrücke überquert und dann linkerhand einen Wanderweg nach Aich nutzt. In Aich gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten oder gleich weiter nach Assach wieder zum Kollerhof.

Diese Wanderung kann gemütlich in 3 Stunden bewältigt werden. Durch die Lage des Wanderweges ist man meist in der Sonne unterwegs und zahlreiche Bankerl laden zum verweilen ein.

Zurück

Kostenloses Storno bis 14 Tage vor Anreise!

Informationen zu Covid-19

Liebe Gäste!
Wir starten unsere Sommersaison mit 19. Mai 2021.

Ihr Wohlbefinden und Ihre Sicherheit haben oberste Priorität. Damit Sie Ihren Urlaub SICHER bei uns verbringen können, informieren wir Sie über unsere Maßnahmen im Hotel sowie über unsere aktuellen Stornobedingungen.