Torwanderung am Dachstein

Die Torwanderung

Das Tor - eine Wanderung unter den prächtigen Wänden des Dachstein

Die heutige Tour führt uns unter die mächtigen Wände des Dachstein. Begleitet von den Gipfeln Dirndl, Mitterspitz und Torstein. Wir beginnen unsere Tour bei der Neustattalm auf 1530 m. Dorthin gelangt man über die Dachsteinstraße (Mautpflichtig). In der 6. Kehre findet man links einen Parkplatz. Von dort steigen wir hinunter, vorbei an einer schönen Alm durch den lichten Lärchenwald. Der Weg ist breit und gut markiert. Es geht in Richtung Bachlalm. Nach ca. 40 Minuten erreicht man den tiefsten Punkt bei der Maralm. Von hier geht es nun ständig bergauf. Bald schon erreicht man die Weggabelung an der linker Hand die Bachlalm liegt. Rechts des Weges ist die Heimat der Murmeltiere. Ein Abstecher lohnt sich. Die Tiere haben sich an den Menschen gewöhnt und lassen sich gerne verwöhnen.


Hier geht es nun ein Stück steil bergab über Schotter, Steine und Geröll. Vorsicht ist hier geboten. Besonders bei feuchtem Wetter besteht Rutschgefahr. Unter den mächtigen Südwänden des Dachsteinmassivs geht es nun über den serpentinenartigen Weg bis zur Südwandhütte. Dieser Weg schlängelt sich an den Wänden vorbei. Ganz oben sieht man die Hängebrücke, sowie die Bergstation der Seilbahn.  Unterhalb kann man oft die Stimmen der Kletterer hören, die sich am Klettersteig "ANNA" versuchen und sich gegenseitig Tips zurufen.Wir aber steigen durch das Windlegerkar hinauf. Ein Almboden mit Blumenpolstern tut sich auf. Latschen säumen den Weg und große Schotterfelder liegen vor uns. Blickt man nach oben liegt der Sulzenhals vor uns, der den Übergang zu den Hofalmen bei Filzmoos bildet. Skitourengehern ist dieser Übergang vielleicht ein Begriff. Nach kurzer Zeit kommt man zu einer Hinweißtafel und wir zweigen nun rechts ab. Der Weg führt vorbei an großen Steinen bevor man ein Schotterfeld, leicht steigend durchqueren muß. Hier kommt man auf den Pernerweg und der Blick hinauf zeigt uns bereits das Tor. Ein natürlicher Einschnitt der unseren Übergang bildet. Nach einiger Zeit erreicht man nun eine Art Kar durch die der Weg weiterführt. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Tor auf 2033 m. Hier tut sich ein Blick zum Dachstein, sowie der Südwandhütte auf. Auch die Talstation der Dachstein Seilbahn ist nun zu sehen. 

Vor der Südwandhütte steigt es noch einmal an bevor man das Plateau erreicht, wo man noch eine sensationelle Aussicht genießen kann. Von hier sind es noch gut 35 Minuten bis zur Talstation und noch einmal 15 Minuten bis zum Ausgangspunkt unserer Wanderung der Neustattalm.
Für diese Tour benötigt man gute 5 Stunden. An heißen Sommertagen sollte man entweder in aller Früh losmarschieren oder die Wanderung in den Herbst verlegen. Gute Kondition ist Voraussetzung und ebenso gutes, hohes Schuhwerk.

Eine der schönsten Touren in eine scheinbar anderen Welt. Unter den Südwänden des Dachsteins entlang, begleitet von Dirndl, Mitterstein und Torspitz. Die Tour startet von der Neustattalm an der Dachsteinstraße und führt uns über die Bachalm, und durch das Windlegerkar hinauf auf das Tor. Eine Tour die einem mit Aussichten in eine andere Welt nur so belohnt

Eine der schönsten Touren in einer anderen Welt. Unter den Südwänden des Dachsteins entlang, begleitet von Dirndl, Mitterstein und Torspitz. Die Tour startet von der Neustattalm an der Dachsteinstraße und führt uns über die Bachalm, und durch das Windlegerkar hinauf auf das Tor. Eine Tour die einem mit Aussichten in eine andere Welt nur so belohnt. 

Zurück

Kostenloses Storno bis 14 Tage vor Anreise!

Informationen zu Covid-19

Liebe Gäste!
Wir starten unsere Sommersaison mit 19. Mai 2021.

Ihr Wohlbefinden und Ihre Sicherheit haben oberste Priorität. Damit Sie Ihren Urlaub SICHER bei uns verbringen können, informieren wir Sie über unsere Maßnahmen im Hotel sowie über unsere aktuellen Stornobedingungen.